an online Instagram web viewer

#geschichtsmontag medias

Photos

#geschichtsmontag Marie Skłodowska  Curie wurde am 7.11.1867 in Warschau geboren. Sie prägte den Begriff der „Radioaktivität“, entdeckte mit ihrem Mann zusammen die Elemente Polonium & Radium und erhielt sowohl als Physikerin als auch als Chemikerin jeweils einen Nobelpreis #historyinpictures
#geschichtsmontag  Marie Skłodowska Curie wurde am 7.11.1867 in Warschau geboren. Sie prägte den Begriff der „Radioaktivität“, entdeckte mit ihrem Mann zusammen die Elemente Polonium & Radium und erhielt sowohl als Physikerin als auch als Chemikerin jeweils einen Nobelpreis #historyinpictures 
#geschichtsmontag als Fragerunde: Wisst ihr, was das ist?
#geschichtsmontag das Haus des Berliner Verlags ist Teil des Gebäudeensembles rund um den Alexanderplatz. Besonders markant an dem 1970-73 entstandenen Gebäude ist seine Fluchttreppe mit dem rotierenden Schriftzug, an welchem früher auch noch weitere Reklametafeln leuchteten. Zudem setzte das Gebäude ein betriebsames Zeichen nach Westberlin. Die Büros erhellten auch in den Abendstunden den Platz. #historyinpictures
#geschichtsmontag  das Haus des Berliner Verlags ist Teil des Gebäudeensembles rund um den Alexanderplatz. Besonders markant an dem 1970-73 entstandenen Gebäude ist seine Fluchttreppe mit dem rotierenden Schriftzug, an welchem früher auch noch weitere Reklametafeln leuchteten. Zudem setzte das Gebäude ein betriebsames Zeichen nach Westberlin. Die Büros erhellten auch in den Abendstunden den Platz. #historyinpictures 
#geschichtsmontag die Zionskirche entstand aus Dank eines missglückten Attentatsversuchs auf Wilhelm I., war Wirkungsstätte Dietrich Bonhoeffers & wurde zum Treffpunkt der Opposition in der DDR #historyinpictures #officialfanofberlin #visitberlin
#geschichtsmontag Der "Weltbaum" von Ben Wagin entstand 1975 und ist damit Berlins ältestes Streetart! Doch nun hat der stete Wandel der Stadt den Weltbaum eingeholt und bald wird er nicht mehr zu sehen sein. Gemeinsam mit anderen Künstlern hat daher Wagin den Weltbaum dieses Jahr während der Berlin Streetart Week 2018 in die Lehrter Straße „umgepflanzt“ #berlin365 #officialfanofberlin #streetartberlin #historyinpictures
#geschichtsmontag  Der "Weltbaum" von Ben Wagin entstand 1975 und ist damit Berlins ältestes Streetart! Doch nun hat der stete Wandel der Stadt den Weltbaum eingeholt und bald wird er nicht mehr zu sehen sein. Gemeinsam mit anderen Künstlern hat daher Wagin den Weltbaum dieses Jahr während der Berlin Streetart Week 2018 in die Lehrter Straße „umgepflanzt“ #berlin365  #officialfanofberlin  #streetartberlin  #historyinpictures 
#geschichtsmontag Bereits 12 Jahre ist die Grundsteinlegung der o2-World her! Inzwischen heißt sie Mercedes-Benz-Arena. Auf einem Instawalk von @officialfanofberlin & @mercedesbenzarena öffneten sich mir die Türen. Daher zeige ich euch diese Woche meine thematischen Schnappschüsse 😊
#geschichtsmontag  Bereits 12 Jahre ist die Grundsteinlegung der o2-World her! Inzwischen heißt sie Mercedes-Benz-Arena. Auf einem Instawalk von @officialfanofberlin & @mercedesbenzarena öffneten sich mir die Türen. Daher zeige ich euch diese Woche meine thematischen Schnappschüsse 😊
Heute bin ich so spät dran, dass ihr zum #geschichtsmontag das volle Wochenprogramm in einem Bild bekommt! #fensterdienstag #lampenmittwoch #türendonnerstag & #treppenhausfreitag Im Stil des romantischen Historismus unter Mitarbeit des Architekten Stüler ab 1854 aufwändig umgebaut erhielt das Schloss in #Schwerin die Spitznamen „Neuschwanstein des Nordens“ & „Cinderella-Schloss“ #ig_deutschland
#geschichtsmontag beeindruckt von dieser Gedenktafel zum Arbeiteraufstand vom 17.06.1953 lasse ich heute die Texte direkt sprechen. Damals protestierten rund 1 Mio Menschen in Ost-Berlin und der DDR gegen die polit. & wirtschaftl. Verhältnisse, bevor sowjet. Panzer durch die Straßen rollten und den #Volksaufstand niederschlugen. #historyinpictures #brandenburganderhavel
#geschichtsmontag  beeindruckt von dieser Gedenktafel zum Arbeiteraufstand vom 17.06.1953 lasse ich heute die Texte direkt sprechen. Damals protestierten rund 1 Mio Menschen in Ost-Berlin und der DDR gegen die polit. & wirtschaftl. Verhältnisse, bevor sowjet. Panzer durch die Straßen rollten und den #Volksaufstand  niederschlugen. #historyinpictures  #brandenburganderhavel 
#geschichtsmontag Dank des seit 1850 bestehenden Fernbahnhofs entwickelte sich der #potsdamerplatz zu einem surrenden Mittelpunkt Berlins. 1939 öffnete hier der unterirdische S-Bahnhof, der die Verbindung zwischen Anhalter und Stettiner Bahnhof sowie Friedrichstraße herstellte, seine Gleise. 1961-1989 war er ein Geisterbahnhof unter der #berlinermauer #historyinpictures #officialfanofberlin #bnw
#geschichtsmontag Auf dem Bebelplatz gibt es dieses Fenster in den Boden. Dahinter: ein Raum leere Bücherregale. Diese erinnern in schlichter und umso bedrückender Weise an das, was hier am 10. Mai 1933 geschah. Die Bücherverbrennung, welche noch bis heute symbolisch für die Destruktivität einer radikalen Ideologie steht. Ergänzt durch die warnenden Worte Heinrich Heines: „Das war ein Vorspiel. Nur dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen“ #historyinpictures #neverforget #berlin365 #freiheitberlin
#geschichtsmontag  Auf dem Bebelplatz gibt es dieses Fenster in den Boden. Dahinter: ein Raum leere Bücherregale. Diese erinnern in schlichter und umso bedrückender Weise an das, was hier am 10. Mai 1933 geschah. Die Bücherverbrennung, welche noch bis heute symbolisch für die Destruktivität einer radikalen Ideologie steht. Ergänzt durch die warnenden Worte Heinrich Heines: „Das war ein Vorspiel. Nur dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen“ #historyinpictures  #neverforget  #berlin365  #freiheitberlin 
#geschichtsmontag der Französische Dom 1785 auf dem #gendarmenmarkt errichtet hatte keine kirchliche Funktion. Er diente allein der städtebaulichen Wirkung. Der Name „Dom“ verweist nur auf den Kuppelbau (frz. dôme). 1944 zerstört erfolgte der Wiederaufbau in den 1980ern. #historyinpictures #berlin365 
#officialfanofberlin
#geschichtsmontag berühmt & berüchtigt zugleich ist der „Dicke Hermann“. Berühmt, da er der älteste Wasserturm Berlins ist & es sogar in das Bezirkswappen Prenzlauer Bergs schaffte. Berüchtigt, da er 1933 als wildes Konzentrationslager & bis 1934 als SA-Heim fungierte. #historyinpictures #officialfanofberlin #berlin365 #igersberlin
#geschichtsmontag das Urbankrankenhaus ist nicht einfach nur ein brutalistischer Bau aus den 1970ern. Zudem ist es auch das einzige Krankenhaus im Bezirk Kreuzberg. Gegründet wurde das ursprüngliche Krankenhaus als III. Städtisches Krankenhaus Berlins dank einer großzügigen Stiftung seitens Wilhelmine Eleonore Ottilie Beschort im Jahr 1862 #historyinpictures #officialfanofberlin
#geschichtsmontag  das Urbankrankenhaus ist nicht einfach nur ein brutalistischer Bau aus den 1970ern. Zudem ist es auch das einzige Krankenhaus im Bezirk Kreuzberg. Gegründet wurde das ursprüngliche Krankenhaus als III. Städtisches Krankenhaus Berlins dank einer großzügigen Stiftung seitens Wilhelmine Eleonore Ottilie Beschort im Jahr 1862 #historyinpictures  #officialfanofberlin 
#geschichtsmontag das Hotel Phoenicia hat einiges spannendes erlebt! Ab 1935 wurde es als 1. Hotel auf Malta erbaut. Im 2. Weltkrieg durch Fliegerbomben massiv beschädigt. Queen Elisabeth II. residierte hier, als sie Malta 1949 besuchte & die Feierlichkeiten zur Unabhängigkeit fanden auch im Hotel statt. Besonders schön ist die Lage, welche sich dank Gärten und Pool bis direkt an die Festungsmauern der Altstadt Vallettas erstrecken. #historyinpictures #visitmalta  #lovemalta #igmalta #valletta2018
#geschichtsmontag  das Hotel Phoenicia hat einiges spannendes erlebt! Ab 1935 wurde es als 1. Hotel auf Malta erbaut. Im 2. Weltkrieg durch Fliegerbomben massiv beschädigt. Queen Elisabeth II. residierte hier, als sie Malta 1949 besuchte & die Feierlichkeiten zur Unabhängigkeit fanden auch im Hotel statt. Besonders schön ist die Lage, welche sich dank Gärten und Pool bis direkt an die Festungsmauern der Altstadt Vallettas erstrecken. #historyinpictures  #visitmalta  #lovemalta  #igmalta  #valletta2018 
#geschichtsmontag die Tankstelle auf der Lohmühleninsel ist/war die 1. Tankstelle Berlins! 1928 wurde sie im Stil der Moderne errichtet &  gleichzeitig als Raststätte, Reparaturwerkstatt & Tankstelle konzipiert. #historyinpictures #architecturelovers #berlin365 #officialfanofberlin
#geschichtsmontag 1914 eröffnet, hat das Rathaus Schöneberg so einiges erlebt. Gerade als Sitz des Regierenden Bürgermeisters nach der Teilung Berlins! Am Bekanntestens wurde es jedoch am 26.6.1963, als JFK hier solidarisch sagte: „Ich bin ein Berliner“! #historyinpictures #officialfanofberlin #friedlicherevolution
#geschichtsmontag Der Bahnhof Nollendorfplatz. Er verbindet die ersten 4 Berliner U-Bahnlinien miteinander. Bereits 1902 erbaut fährt hier seit 1908 die Stammbahn in den Untergrund Richtung Charlottenburg, weshalb man in Berlin mit der U2 Richtung Gleisdreieck über der Straße entlang fährt. Sehr verwirrend für Touristen, wenn man ihnen erklärt, dass sie zur Ubahn bitte die Treppe hoch nehmen sollen 😊 #historyinpictures #officialfanofberlin
#geschichtsmontag  Der Bahnhof Nollendorfplatz. Er verbindet die ersten 4 Berliner U-Bahnlinien miteinander. Bereits 1902 erbaut fährt hier seit 1908 die Stammbahn in den Untergrund Richtung Charlottenburg, weshalb man in Berlin mit der U2 Richtung Gleisdreieck über der Straße entlang fährt. Sehr verwirrend für Touristen, wenn man ihnen erklärt, dass sie zur Ubahn bitte die Treppe hoch nehmen sollen 😊 #historyinpictures  #officialfanofberlin 
#geschichtsmontag wisst ihr, was ein Tattersall ist? Dabei handelt es sich um ein Unternehmen zur Unterstellung & Auswechselung von Pferden! Sozusagen eine Tankstelle vor der Motorisierung. Das „Tattersall des Westens“ wurde 1896 erbaut & unterhielt in den S-Bahn-Bögen seine Ställe. Selbst Kaiser Wilhelm II. legte hier auf seinem Weg ins Stadtschloss oder nach erfolgreicher Jagd im Tiergarten eine Pause ein. #historyinpictures #visitberlin
#geschichtsmontag  wisst ihr, was ein Tattersall ist? Dabei handelt es sich um ein Unternehmen zur Unterstellung & Auswechselung von Pferden! Sozusagen eine Tankstelle vor der Motorisierung. Das „Tattersall des Westens“ wurde 1896 erbaut & unterhielt in den S-Bahn-Bögen seine Ställe. Selbst Kaiser Wilhelm II. legte hier auf seinem Weg ins Stadtschloss oder nach erfolgreicher Jagd im Tiergarten eine Pause ein. #historyinpictures  #visitberlin 
#geschichtsmontag seit 1946 ist sie der Inbegriff des italienischen Fahrgefühls - die Vespa 🛵 Den wendigen Motorroller gibt es seit 1950 auch in Deutschland. #historyinpictures
#geschichtsmontag  seit 1946 ist sie der Inbegriff des italienischen Fahrgefühls - die Vespa 🛵 Den wendigen Motorroller gibt es seit 1950 auch in Deutschland. #historyinpictures 
#geschichtsmontag letzte Woche im Dauereinsatz! Der Fächer ist seit dem 16. Jh. in Europa modisches Accessoire, Statussymbol & Hilfsmittel der Koketterie. #historyinpictures
#geschichtsmontag  letzte Woche im Dauereinsatz! Der Fächer ist seit dem 16. Jh. in Europa modisches Accessoire, Statussymbol & Hilfsmittel der Koketterie. #historyinpictures 
#geschichtsmontag Dieser stattliche Fachwerkbau in #oldenburg wurde nicht nur 1502 erbaut, er überstand zudem den großen Stadtbrand von 1676 & gilt heute als letztes mittelalterliches Patrizierhaus Oldenburgs. #niedersachsen #travelgram #historyinpictures
#geschichtsmontag das 1914 für Flugpionier Otto Lilienthal errichtete Denkmal im Bäkepark wurde 2012 komplett renoviert. Seitdem erstrahlt der Ikarus wieder in neuem Glanz. Warum es dort steht? Weil Lilienthal in der nahegelegenen Boothstr. Sein Wohnhaus hatte. #historyinpictures #igberlin
#geschichtsmontag  das 1914 für Flugpionier Otto Lilienthal errichtete Denkmal im Bäkepark wurde 2012 komplett renoviert. Seitdem erstrahlt der Ikarus wieder in neuem Glanz. Warum es dort steht? Weil Lilienthal in der nahegelegenen Boothstr. Sein Wohnhaus hatte. #historyinpictures  #igberlin 
#geschichtsmontag: Das von den Berliner Architekten Axel Schultes & Charlotte Frank entworfene Bundeskanzleramt ist Teil der Gebäudegruppe „Band des Bundes“ am Spreebogen. Seit dem Regierungsumzug 2001 ist es zudem das größte Regierungshauptquartier der Welt. Mal ohne Zaun: der Ehrenhof, welcher zum Empfang von Gästen dient. Von hier aus nehme ich euch diese Woche bildlich mit auf den #kanzleramtswalk von #officialfanofberlin
#geschichtsmontag : Das von den Berliner Architekten Axel Schultes & Charlotte Frank entworfene Bundeskanzleramt ist Teil der Gebäudegruppe „Band des Bundes“ am Spreebogen. Seit dem Regierungsumzug 2001 ist es zudem das größte Regierungshauptquartier der Welt. Mal ohne Zaun: der Ehrenhof, welcher zum Empfang von Gästen dient. Von hier aus nehme ich euch diese Woche bildlich mit auf den #kanzleramtswalk  von #officialfanofberlin 
#geschichtsmontag Das Wochenende ist vorbei & morgen schon wieder Feiertag. Also gibt es heute ein bisschen „Party für zwischendurch“. Die Telediskos sind Berlins kleinste Diskotheken. Bereits seit 2014 gibt es die Disko für 2€. #ditisberlin #officialfanofberlin #reflectiongram
#geschichtsmontag die Dresdner #frauenkirche ist nicht nur ein markantes Barockbauwerk im Stadtbild. Sie wurde nach ihrer Zerstörung im Luftangriff 1945 zum Mahnmal gegen den Krieg. Durch zahlreiche Spenden gelang 2005 der Wiederaufbau & wandelte die #frauenkirchedresden in ein offizielles Symbol der Versöhnung um. #dresdengram #visitdresden
#geschichtsmontag der Marktplatz der #lutherstadtwittenberg. Alles unter Denkmalschutz. Schließlich wandelte hier so manch große Persönlichkeit. Luther & von Bora, Melanchthon, die Cranachs, Goethe, Schiller, Siemens, Novalis, etcetera pp #historyinpictures pur 😍
#geschichtsmontag Die Volksbühne wurde tatsächlich vom „Volk finanziert“: Durch Spenden der Mitglieder des Vereins „Freie Volksbühne“, sogenannte „Arbeitergroschen“ kam sogar eine beträchtliche Summe zusammen. 1913/ 1914 wurde es nach Plänen des Architekten Oskar Kaufmann im Scheunenviertel am damaligen Bülowplatz errichtet. Als erstes Theater Berlins präsentierte es sich im Stil der Moderne & war für etwa 2000 Personen ausgelegt. Heute heißt der Bülowplatz Rosa-Luxemburg-Platz, die #Volksbühne steht immer noch! #architecturelovers
#geschichtsmontag  Die Volksbühne wurde tatsächlich vom „Volk finanziert“: Durch Spenden der Mitglieder des Vereins „Freie Volksbühne“, sogenannte „Arbeitergroschen“ kam sogar eine beträchtliche Summe zusammen. 1913/ 1914 wurde es nach Plänen des Architekten Oskar Kaufmann im Scheunenviertel am damaligen Bülowplatz errichtet. Als erstes Theater Berlins präsentierte es sich im Stil der Moderne & war für etwa 2000 Personen ausgelegt. Heute heißt der Bülowplatz Rosa-Luxemburg-Platz, die #Volksbühne  steht immer noch! #architecturelovers 
#geschichtsmontag Auf dem „schönsten Platz Berlins“ steht schon lange kein kleines frz. Komödientheater mehr. Seit 1994 ist der #gendarmenmarkt Heimat des Konzerthaus Berlin, dessen Fassade nach den Plänen Schinkels rekonstruiert wurde.
#geschichtsmontag  Auf dem „schönsten Platz Berlins“ steht schon lange kein kleines frz. Komödientheater mehr. Seit 1994 ist der #gendarmenmarkt  Heimat des Konzerthaus Berlin, dessen Fassade nach den Plänen Schinkels rekonstruiert wurde.
1000 Instagrammposts & das am #geschichtsmontag !!! Passend zeige ich euch daher das SO36 als bleibende Erinnerung an das bis 1993 gültige Postleitzahlensystem, in dem West-Berlin die Nummer 1000 hatte ;)
1000 Instagrammposts & das am #geschichtsmontag  !!! Passend zeige ich euch daher das SO36 als bleibende Erinnerung an das bis 1993 gültige Postleitzahlensystem, in dem West-Berlin die Nummer 1000 hatte ;)
#geschichtsmontag Aus den Edison-Höfen heraus begann die Verbreitung des elektrischen Glühlichts in Deutschland ab 1884. Emil Rathenau produzierte hier Glühfäden, Birnen & Sockel. 1887 nannte er die Edison-Gesellschaft in Allgemeine Elektrizitätsgesellschaft (AEG) um. Rathenau  schloss Monopolverträge mit der Berliner Regierung und ließ zu Werbezwecken u.a. Die Straße Unter den Linden beleuchten. Mit Erfolg! Nicht ohne Grund nannte man Berlin in den 1920ern die „Stadt des Lichts“.
#geschichtsmontag  Aus den Edison-Höfen heraus begann die Verbreitung des elektrischen Glühlichts in Deutschland ab 1884. Emil Rathenau produzierte hier Glühfäden, Birnen & Sockel. 1887 nannte er die Edison-Gesellschaft in Allgemeine Elektrizitätsgesellschaft (AEG) um. Rathenau schloss Monopolverträge mit der Berliner Regierung und ließ zu Werbezwecken u.a. Die Straße Unter den Linden beleuchten. Mit Erfolg! Nicht ohne Grund nannte man Berlin in den 1920ern die „Stadt des Lichts“.
#geschichtsmontag Nach der Kaiserproklamation und der Gründung des Deutschen Reichs wird König Wilhelm I. von Preußen Deutscher Kaiser. Entsprechend „preußisiert“ ist das Emblem des Deutschen Reichs: Der Reichsadler führt im Mittelschild das preußische Staatswappen (Adler mit Herzschild des Hauses Hohenzollern) gekrönt von einer fiktiven Krone. Das Emblem des Deutschen Reichs 1888-1918
#geschichtsmontag  Nach der Kaiserproklamation und der Gründung des Deutschen Reichs wird König Wilhelm I. von Preußen Deutscher Kaiser. Entsprechend „preußisiert“ ist das Emblem des Deutschen Reichs: Der Reichsadler führt im Mittelschild das preußische Staatswappen (Adler mit Herzschild des Hauses Hohenzollern) gekrönt von einer fiktiven Krone. Das Emblem des Deutschen Reichs 1888-1918
#geschichtsmontag Die älteste Fußgängerzone Berlins findet sich in Charlottenburg: die Wilmersdorfer Straße. Seit der Kaiserzeit war diese Straße zwar schon eine beliebte & belebte Einkaufsstraße, doch erst 1978 gab man den Straßenverkehr zwischen Schiller- und Kantstraße auf. Damals wurde die Wilmersdorfer Straße zur ersten Einkaufs-Fußgängerzone Berlins.
#geschichtsmontag  Die älteste Fußgängerzone Berlins findet sich in Charlottenburg: die Wilmersdorfer Straße. Seit der Kaiserzeit war diese Straße zwar schon eine beliebte & belebte Einkaufsstraße, doch erst 1978 gab man den Straßenverkehr zwischen Schiller- und Kantstraße auf. Damals wurde die Wilmersdorfer Straße zur ersten Einkaufs-Fußgängerzone Berlins.
#geschichtsmontag heute stelle ich euch den „Brunnen der Völkerfreundschaft“ vor. Der Brunnen wurde von Walter Womacka entworfen und von Hans-Joachim Kunsch hergestellt. Zum 21. Gründungstag der DDR wurde der Brunnen feierlich eingeweiht und ist seitdem ein Kernelement des Alexanderplatzes
#geschichtsmontag  heute stelle ich euch den „Brunnen der Völkerfreundschaft“ vor. Der Brunnen wurde von Walter Womacka entworfen und von Hans-Joachim Kunsch hergestellt. Zum 21. Gründungstag der DDR wurde der Brunnen feierlich eingeweiht und ist seitdem ein Kernelement des Alexanderplatzes
#geschichtsmontag -Koffeinedition: Um die Geschichte des Kaffeehandels und die Enge Verbindung Seattles zur Seefahrt zu würdigen, durchsuchte man unzählige Seemannsbücher. Das perfekte Symbol fand sich letztendlich in einem Holzschnitt aus dem 16. Jh., welches eine Meerjungfrau mit Zwillingsflosse - die Sirene ist eine Erzählerin, die seit 1971 die Geschichte von Starbucks bewahrt und überliefert.
#geschichtsmontag  -Koffeinedition: Um die Geschichte des Kaffeehandels und die Enge Verbindung Seattles zur Seefahrt zu würdigen, durchsuchte man unzählige Seemannsbücher. Das perfekte Symbol fand sich letztendlich in einem Holzschnitt aus dem 16. Jh., welches eine Meerjungfrau mit Zwillingsflosse - die Sirene ist eine Erzählerin, die seit 1971 die Geschichte von Starbucks bewahrt und überliefert.
#geschichtsmontag wo Altes bewahrt wird & Neues entsteht... 28 Jahre, 2 Monate & 7 Tage trennte die #berlinermauer Berliner von Berlinern! Genau so lange, wie sie heute bereits wieder vereint sind. #zirkeltag
#geschichtsmontag  wo Altes bewahrt wird & Neues entsteht... 28 Jahre, 2 Monate & 7 Tage trennte die #berlinermauer  Berliner von Berlinern! Genau so lange, wie sie heute bereits wieder vereint sind. #zirkeltag 
#geschichtsmontag Am Alexanderplatz gab es bereits seit 1908 ein Lehrervereinshaus. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg eröffnete das „Haus des Lehrers“ 1964 als 1. Hochhaus am Alex etwas abseits gelegen. Die Besonderheit des Gebäudes ist ein umlaufender Fries aus 800.000 Mosaiksteinen im Bereich der 3.&4.  Etage, im Volksmund „Bauchbinde“ genannt. Dieser von Walter Womacka entworfene Fries mit dem Namen Unser Leben zeigt Darstellungen aus dem gesellschaftlichen Leben in der DDR.
#geschichtsmontag  Am Alexanderplatz gab es bereits seit 1908 ein Lehrervereinshaus. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg eröffnete das „Haus des Lehrers“ 1964 als 1. Hochhaus am Alex etwas abseits gelegen. Die Besonderheit des Gebäudes ist ein umlaufender Fries aus 800.000 Mosaiksteinen im Bereich der 3.&4. Etage, im Volksmund „Bauchbinde“ genannt. Dieser von Walter Womacka entworfene Fries mit dem Namen Unser Leben zeigt Darstellungen aus dem gesellschaftlichen Leben in der DDR.
#geschichtsmontag Die farbenprächtigen „Azulejos“-Fliesen im U-Bhf „Deutsche Oper“ sind ein Geschenk Portugals an die Stadt Berlin.  Deutschland half 1988 Lissabon nach dem verheerenden Brand. Auch dieser Bahnhof erlitt 2 Brände. Seit seiner Renovierung 2002 anlässlich des 100. Geburtstags der Berliner U-Bahn kann man Hier nun den Bildzyklus, ein wertvolles Stück portugiesischer Kultur, genießen. Gestaltet wurden die Fliesen von José de Guimaraes, dem wohl bekanntesten zeitgenössischen Künstler Portugals, dessen Werke sonst in Museen weltweit zu finden sind.
#geschichtsmontag  Die farbenprächtigen „Azulejos“-Fliesen im U-Bhf „Deutsche Oper“ sind ein Geschenk Portugals an die Stadt Berlin. Deutschland half 1988 Lissabon nach dem verheerenden Brand. Auch dieser Bahnhof erlitt 2 Brände. Seit seiner Renovierung 2002 anlässlich des 100. Geburtstags der Berliner U-Bahn kann man Hier nun den Bildzyklus, ein wertvolles Stück portugiesischer Kultur, genießen. Gestaltet wurden die Fliesen von José de Guimaraes, dem wohl bekanntesten zeitgenössischen Künstler Portugals, dessen Werke sonst in Museen weltweit zu finden sind.
#geschichtsmontag Heute geht es um das # - Die Social Media Erfolgsgeschichte des Hashtags begann 2007, als Chris Messina die Nutzung von Hashtags vorschlug, um thematische Tweetgruppen zu bilden. Hashtags haben sich inzwischen bei zahlreichen sozialen Plattformen als praktisches Suchmedium etabliert. Die Idee selbst war jedoch keine gänzlich neue, denn die Gruppierung per Hashtag zu themenbezogenen Channels wurde bereits seit 1988 im IRC genutzt. Eine 30jährige Erfolgsgeschichte eines unscheinbaren aber effektiven Zeichens!
#geschichtsmontag  Heute geht es um das # - Die Social Media Erfolgsgeschichte des Hashtags begann 2007, als Chris Messina die Nutzung von Hashtags vorschlug, um thematische Tweetgruppen zu bilden. Hashtags haben sich inzwischen bei zahlreichen sozialen Plattformen als praktisches Suchmedium etabliert. Die Idee selbst war jedoch keine gänzlich neue, denn die Gruppierung per Hashtag zu themenbezogenen Channels wurde bereits seit 1988 im IRC genutzt. Eine 30jährige Erfolgsgeschichte eines unscheinbaren aber effektiven Zeichens!
#geschichtsmontag hier seht ihr eine sog. Neigungswaage. Sie wurde 1763 von einem schwäbischen Pfarrer erdacht und zeigt direkt das Gewicht an, statt dieses mit Gegengewichten zu ermitteln. Die ersten Balkenwaagen wurden übrigens in Ägypten gefunden und stammen aus dem 5. Jahrtausend v. Chr.! Das macht 7000 Jahre menschliche Obsession mit Gewicht!
#geschichtsmontag  hier seht ihr eine sog. Neigungswaage. Sie wurde 1763 von einem schwäbischen Pfarrer erdacht und zeigt direkt das Gewicht an, statt dieses mit Gegengewichten zu ermitteln. Die ersten Balkenwaagen wurden übrigens in Ägypten gefunden und stammen aus dem 5. Jahrtausend v. Chr.! Das macht 7000 Jahre menschliche Obsession mit Gewicht!
#geschichtsmontag Neujahrsedition: Der Brauch, in der Silvesternacht Feuer zu entzünden, reicht zurück bis in die Zeit der Germanen. Zum Jahreswechsel wurden Dämonen & böse Geister mit ohrenbetäubendem Lärm & Feuer vertrieben. Ab 1420 kam vermehrt Schwarzpulver zum Einsatz. Jedoch wurden Feuerwerkskörper erst im Barrock zur Unterhaltung gezündet. Das größte Feuerwerk gab damals Ludwig XV. im Park von Versailles! 1838 wurde die erste deutsche Feuerwerksfirma gegründet. Die Massenproduktion folgte. 2017 gaben die Deutschen ca 137 Mio € für Böller & Raketen aus um 2018 zu begrüßen! Frohes Neues 🎆
#geschichtsmontag  Neujahrsedition: Der Brauch, in der Silvesternacht Feuer zu entzünden, reicht zurück bis in die Zeit der Germanen. Zum Jahreswechsel wurden Dämonen & böse Geister mit ohrenbetäubendem Lärm & Feuer vertrieben. Ab 1420 kam vermehrt Schwarzpulver zum Einsatz. Jedoch wurden Feuerwerkskörper erst im Barrock zur Unterhaltung gezündet. Das größte Feuerwerk gab damals Ludwig XV. im Park von Versailles! 1838 wurde die erste deutsche Feuerwerksfirma gegründet. Die Massenproduktion folgte. 2017 gaben die Deutschen ca 137 Mio € für Böller & Raketen aus um 2018 zu begrüßen! Frohes Neues 🎆
#geschichtsmontag Weihnachtsedition Elsass 1609: 1. Aufzeichnungen über den Christbaum als einen allgemein üblichen Brauch - 1611 schmückte Herzogin Dorothea Sibylle von Schlesien den 1. Weihnachtsbaum mit Kerzen - Prinz Albert exportierte den Weihnachtsbaum an den viktorianischen Königshof - Auf dem Petersplatz wurde 1982 erstmals auch ein Weihnachtsbaum aufgestellt
#geschichtsmontag  Weihnachtsedition Elsass 1609: 1. Aufzeichnungen über den Christbaum als einen allgemein üblichen Brauch - 1611 schmückte Herzogin Dorothea Sibylle von Schlesien den 1. Weihnachtsbaum mit Kerzen - Prinz Albert exportierte den Weihnachtsbaum an den viktorianischen Königshof - Auf dem Petersplatz wurde 1982 erstmals auch ein Weihnachtsbaum aufgestellt
#geschichtsmontag Zu dieser Katze auf dem Dach gibt es eine witzige, wahre Geschichte.  Ein Rigaer Kaufmann wollte der traditionellen Handelsgilde beitreten,  wurde von dieser aber abgewiesen. Verärgert baute er ggü. der Gilde ein Haus & dekorierte die Türme mit zum Sprung bereiten Katzen. Gerichtlich musste der Kaufmann der Beschwerde der Gilde aber Folge leisten & die Katzen so positionieren, dass deren erhobene Hintern nicht mehr in Richtung Gildenhaus zeigten.
#geschichtsmontag  Zu dieser Katze auf dem Dach gibt es eine witzige, wahre Geschichte. Ein Rigaer Kaufmann wollte der traditionellen Handelsgilde beitreten, wurde von dieser aber abgewiesen. Verärgert baute er ggü. der Gilde ein Haus & dekorierte die Türme mit zum Sprung bereiten Katzen. Gerichtlich musste der Kaufmann der Beschwerde der Gilde aber Folge leisten & die Katzen so positionieren, dass deren erhobene Hintern nicht mehr in Richtung Gildenhaus zeigten.
#geschichtsmontag heute geht es um das Ende einer Berliner Institution! Das Schuhgeschäft Leiser nahm 1891 in der Oranienstraße in Kreuzberg seinen Anfang. 1906 eröffnete Leiser das damals größte Schuhgeschäft Berlins stilecht am Tauntzien ggü dem KaDeWe. Leiser überstand 2 Weltkriege, erlebte Teilung & Wiedervereinigung Berlins. Doch 2017 wird nun die Insolvenz abgewickelt & ein Stück Berliner Firmengeschichte geht endgültig verloren.
#geschichtsmontag  heute geht es um das Ende einer Berliner Institution! Das Schuhgeschäft Leiser nahm 1891 in der Oranienstraße in Kreuzberg seinen Anfang. 1906 eröffnete Leiser das damals größte Schuhgeschäft Berlins stilecht am Tauntzien ggü dem KaDeWe. Leiser überstand 2 Weltkriege, erlebte Teilung & Wiedervereinigung Berlins. Doch 2017 wird nun die Insolvenz abgewickelt & ein Stück Berliner Firmengeschichte geht endgültig verloren.
#geschichtsmontag Das Wappen von Spandau wurde nach dem ältesten erhaltenen Siegel der Stadt entworfen. Es stammt aus dem Jahr 1289 obwohl Spandau bereits seit 1232 das Stadtrecht besaß. Der brandenburgische Adler & Helm weisen auf die Markgrafen als Stadtgründer & Stadtherren hin. Die Stadtmauer symbolisiert die Stadtgerechtigkeit. Die blauen Wellen zeigen die Lage an der Havel.
#geschichtsmontag  Das Wappen von Spandau wurde nach dem ältesten erhaltenen Siegel der Stadt entworfen. Es stammt aus dem Jahr 1289 obwohl Spandau bereits seit 1232 das Stadtrecht besaß. Der brandenburgische Adler & Helm weisen auf die Markgrafen als Stadtgründer & Stadtherren hin. Die Stadtmauer symbolisiert die Stadtgerechtigkeit. Die blauen Wellen zeigen die Lage an der Havel.
#geschichtsmontag Heut geb ich euch zum Wochenstart eine Tasse Kaffee aus! Die anregenden Beeren begannen ihren Siegeszug aus der äthiopischen Region Kaffa, als sie im 15. Jahrhundert nach Arabien gelangten. Über Wien gelangte das schwarze Getränk auch nach Europa. Lokalgeschichtlich kannte man Kaffee zwar 1675 bereits am Hofe des Großen Kurfürsten in Berlin doch erst 1721 wurde das erste Berliner Kaffeehaus eröffnet und damit einer breiteren Klientel angeboten. Könnt ihr euch Berlin heute ohne seine Cafés und hervorragenden Kaffee vorstellen?
#geschichtsmontag  Heut geb ich euch zum Wochenstart eine Tasse Kaffee aus! Die anregenden Beeren begannen ihren Siegeszug aus der äthiopischen Region Kaffa, als sie im 15. Jahrhundert nach Arabien gelangten. Über Wien gelangte das schwarze Getränk auch nach Europa. Lokalgeschichtlich kannte man Kaffee zwar 1675 bereits am Hofe des Großen Kurfürsten in Berlin doch erst 1721 wurde das erste Berliner Kaffeehaus eröffnet und damit einer breiteren Klientel angeboten. Könnt ihr euch Berlin heute ohne seine Cafés und hervorragenden Kaffee vorstellen?
#geschichtsmontag Das Sony-Center am Potsdamer Platz wurde von Stararchitekt Helmut Jahn entwickelt. Der Gebäudekomplex besticht durch sein transparentes Design, umgesetzt durch Glasfassaden, raffinierte Lichtreflexionen & -brechungen. Ergänzt wird die Architektur durch die Dach-Illumination des Pariser Lichtkünstlers Yann Kersalé. Seine Idee war es, die spektakuläre Dachkonstruktion aus Stahl, Glas & Stoff noch zu betonen. Der ovale, öffentliche Platz mit seiner spektakulären & Nachts erleuchteten Dachkonstruktion hat sich zu einem international bekannten Wahrzeichen Berlins entwickelt. All die modernen Elemente umschließen & beschützen den Kaisersaal des Hotels Esplanade, in welchem die Bedeutung des Potsdamer Platzes & seine Geschichte bewahrt wurde.
#geschichtsmontag  Das Sony-Center am Potsdamer Platz wurde von Stararchitekt Helmut Jahn entwickelt. Der Gebäudekomplex besticht durch sein transparentes Design, umgesetzt durch Glasfassaden, raffinierte Lichtreflexionen & -brechungen. Ergänzt wird die Architektur durch die Dach-Illumination des Pariser Lichtkünstlers Yann Kersalé. Seine Idee war es, die spektakuläre Dachkonstruktion aus Stahl, Glas & Stoff noch zu betonen. Der ovale, öffentliche Platz mit seiner spektakulären & Nachts erleuchteten Dachkonstruktion hat sich zu einem international bekannten Wahrzeichen Berlins entwickelt. All die modernen Elemente umschließen & beschützen den Kaisersaal des Hotels Esplanade, in welchem die Bedeutung des Potsdamer Platzes & seine Geschichte bewahrt wurde.
#geschichtsmontag Das Feuerwehrschiff ‚Relandersgrund‘ hat eine bewegende Lebensgeschichte. 1888 diente es bis 1914 im Schärenmeer. Dann wurde es von russischen Matrosen versenkt, als die deutsche Marine die finnische Küste im 1. Weltkrieg verminte. In Tallinn wurde das nach Kriegsende geborgene Feuerschiff repariert & dann als Reserve-Feuerschiff genutzt. 40 Jahre war es danach als Expeditionsschiff im Dienst, bis es 1978 zur Verschrottung verkauft wurde. In den 1980ern tauchte es wieder auf & dient seitdem als Restaurantschiff in Helsinki
#geschichtsmontag  Das Feuerwehrschiff ‚Relandersgrund‘ hat eine bewegende Lebensgeschichte. 1888 diente es bis 1914 im Schärenmeer. Dann wurde es von russischen Matrosen versenkt, als die deutsche Marine die finnische Küste im 1. Weltkrieg verminte. In Tallinn wurde das nach Kriegsende geborgene Feuerschiff repariert & dann als Reserve-Feuerschiff genutzt. 40 Jahre war es danach als Expeditionsschiff im Dienst, bis es 1978 zur Verschrottung verkauft wurde. In den 1980ern tauchte es wieder auf & dient seitdem als Restaurantschiff in Helsinki
Zum #geschichtsmontag der Monat November, bis 153 v. Chr. der neunte Monat. Im Mai auch Wintermonat oder Nebelmond genannt, gerade letzteren finde ich recht passend. In diesem Monat trieben die Bauern die Schweine zur Mast mit Eicheln, Bucheckern und Kastanien in die Wälder. Wie bereits im Oktober blieb die Jagd auch nun eine beliebte Beschäftigung (für den Adel).
Es galt nun, Vorräte für den Winter anzulegen: pökeln, sauer einlegen, Milch zu Käse und Butter verarbeiten. Außerdem musste das letzte Sommerkorn gedroschen werden. Die Frauen verarbeiteten Flachs und Hanf an der Hechel.
Wichtige Feiertage im November: Allerheiligen und St. Martin. An Martini war der Zehnt fällig und häufig endeten Dienst- u. Pachtverhältnisse. Als eine weitere beliebte Heilige gilt Katharina von Alexandria, ihr Tag ist der 25. November.
Literatur: blog.histofakt.de
Zum #geschichtsmontag  der Monat November, bis 153 v. Chr. der neunte Monat. Im Mai auch Wintermonat oder Nebelmond genannt, gerade letzteren finde ich recht passend. In diesem Monat trieben die Bauern die Schweine zur Mast mit Eicheln, Bucheckern und Kastanien in die Wälder. Wie bereits im Oktober blieb die Jagd auch nun eine beliebte Beschäftigung (für den Adel). Es galt nun, Vorräte für den Winter anzulegen: pökeln, sauer einlegen, Milch zu Käse und Butter verarbeiten. Außerdem musste das letzte Sommerkorn gedroschen werden. Die Frauen verarbeiteten Flachs und Hanf an der Hechel. Wichtige Feiertage im November: Allerheiligen und St. Martin. An Martini war der Zehnt fällig und häufig endeten Dienst- u. Pachtverhältnisse. Als eine weitere beliebte Heilige gilt Katharina von Alexandria, ihr Tag ist der 25. November. Literatur: blog.histofakt.de
#geschichtsmontag Die Linnahall war bis zu ihrer Schließung 2001 die größte Mehrzweckhalle Estlands. Erbaut wurde sie im sowjetischen Stil anlässlich der Olympischen Spiele 1980. unter all dem Beton befinden sich ein Saal für 6000 Personen, ein 6000 qm großes Foyer, eine Eissporthalle sowie zahlreiche Cafés - heute alles verlassen & dem Verfall preisgegeben.
#geschichtsmontag  Die Linnahall war bis zu ihrer Schließung 2001 die größte Mehrzweckhalle Estlands. Erbaut wurde sie im sowjetischen Stil anlässlich der Olympischen Spiele 1980. unter all dem Beton befinden sich ein Saal für 6000 Personen, ein 6000 qm großes Foyer, eine Eissporthalle sowie zahlreiche Cafés - heute alles verlassen & dem Verfall preisgegeben.
#geschichtsmontag Als ich am Bahnhof Liverpool Street (London) ankam, fiel mir diese Bronzeskulptur auf. Sie erinnerte mich sehr an die Skulptur „Züge In Das Leben - Züge in den Tod“ am Bahnhof Friedrichstraße (Berlin). Kurz recherchiert & siehe da: beide Skulpturen gehören zusammen! Denn etwa 10.000 jüdische Kinder überlebten 1938-1939 dank der Kindertransporte zur Liverpool Street. Auch der Künstler - Frank Meisler. Entsprechend heißt die Londoner Skulptur auch „Kindertransport - Die Ankunft“.
#geschichtsmontag  Als ich am Bahnhof Liverpool Street (London) ankam, fiel mir diese Bronzeskulptur auf. Sie erinnerte mich sehr an die Skulptur „Züge In Das Leben - Züge in den Tod“ am Bahnhof Friedrichstraße (Berlin). Kurz recherchiert & siehe da: beide Skulpturen gehören zusammen! Denn etwa 10.000 jüdische Kinder überlebten 1938-1939 dank der Kindertransporte zur Liverpool Street. Auch der Künstler - Frank Meisler. Entsprechend heißt die Londoner Skulptur auch „Kindertransport - Die Ankunft“.
Das @archaeologiehh und @tanjapraske riefen zur Blogparade #KultBlick auf, dazu habe ich auch einen Beitrag verfasst. Wer neugierig auf meinen persönlichen Blick auf Kultur ist -> Link in der Bio 😊#geschichtsmontag
Das @archaeologiehh und @tanjapraske riefen zur Blogparade #KultBlick  auf, dazu habe ich auch einen Beitrag verfasst. Wer neugierig auf meinen persönlichen Blick auf Kultur ist -> Link in der Bio 😊#geschichtsmontag 
#geschichtsmontag Häuser wie diese assoziiert man sofort mit Schweden. Das Schwedenrot aka Falunrot ist als Anstrichfarbe sehr stark verbreitet. Diese Farbe wurde als Abfallprodukt der berühmten Kupferminen von Falun entwickelt & begann im 16. Jh. ihren Siegeszug durch Schweden.  Dank eines Anstrichs mit Falunrot erhielten schwedische Holzhäuser ganz einfach eine Farbe, die an die Backsteinbauten wohlhabender Mitteleuropäer erinnerte.
#geschichtsmontag  Häuser wie diese assoziiert man sofort mit Schweden. Das Schwedenrot aka Falunrot ist als Anstrichfarbe sehr stark verbreitet. Diese Farbe wurde als Abfallprodukt der berühmten Kupferminen von Falun entwickelt & begann im 16. Jh. ihren Siegeszug durch Schweden. Dank eines Anstrichs mit Falunrot erhielten schwedische Holzhäuser ganz einfach eine Farbe, die an die Backsteinbauten wohlhabender Mitteleuropäer erinnerte.
Die Ritterrüstungen, die wir heute in Museen anschauen, sind zu einem großen Teil Turnierrüstungen aus dem Spätmittelalter und der Renaissance. Diese waren speziell für diese sportliche, aber auch lebensbedrohliche konzipiert. Mit den älteren Rüstungen, die Ritter in Schlachten zu Pferd oder zu Fuß trugen, haben sie wenig gemein. Auf ist ein Lanzengang, auch Tjost genannt, zu sehen. Beteiligt sind  Turnierteilnehmer von Tengen (links)  und von Hallwyl. Aus dem Hallwylschen Hausbuch um 1580.

Literatur: blog.histofakt.de
#geschichtsmontag #ritter #ritterrüstung #tjosten
Die Ritterrüstungen, die wir heute in Museen anschauen, sind zu einem großen Teil Turnierrüstungen aus dem Spätmittelalter und der Renaissance. Diese waren speziell für diese sportliche, aber auch lebensbedrohliche konzipiert. Mit den älteren Rüstungen, die Ritter in Schlachten zu Pferd oder zu Fuß trugen, haben sie wenig gemein. Auf ist ein Lanzengang, auch Tjost genannt, zu sehen. Beteiligt sind Turnierteilnehmer von Tengen (links) und von Hallwyl. Aus dem Hallwylschen Hausbuch um 1580. Literatur: blog.histofakt.de #geschichtsmontag  #ritter  #ritterrüstung  #tjosten 
#geschichtsmontag heute zeige ich euch den Elisabeth Tower, in dem die berühmte Glocke Big Ben hängt. Sie ist zwar für Renovierungsmaßnahmen bis 2021 verstummt, doch ist sie etwas ganz besonderes! Denn genau wie die Liberty Bell wurde sie von der ältesten engl. Glockengießerei - der Whitechapel Bell Foundry - produziert, welche seit 1670 Glocken produzierte & erst 2016 ihre Tore schloss. Das Ende einer Ära.
#geschichtsmontag  heute zeige ich euch den Elisabeth Tower, in dem die berühmte Glocke Big Ben hängt. Sie ist zwar für Renovierungsmaßnahmen bis 2021 verstummt, doch ist sie etwas ganz besonderes! Denn genau wie die Liberty Bell wurde sie von der ältesten engl. Glockengießerei - der Whitechapel Bell Foundry - produziert, welche seit 1670 Glocken produzierte & erst 2016 ihre Tore schloss. Das Ende einer Ära.
#lightsbyeon Die Hedwigskirche wurde 1747-1773 unter Friedrich dem Großen für die neuen katholischen Einwohner Berlins  gebaut. Da diese meist aus Schlesien stammten, weihte man die Kirche auch der Schutzpatronin von Schlesien, Hedwig von Andechs. Sie ist die 1. nach der Reformation errichtete katholische Kirche in Berlin. #geschichtsmontag
#lightsbyeon  Die Hedwigskirche wurde 1747-1773 unter Friedrich dem Großen für die neuen katholischen Einwohner Berlins gebaut. Da diese meist aus Schlesien stammten, weihte man die Kirche auch der Schutzpatronin von Schlesien, Hedwig von Andechs. Sie ist die 1. nach der Reformation errichtete katholische Kirche in Berlin. #geschichtsmontag 
Wahre Schätze beherbergt das Museum für Medizinhistorische Bücher Muri. In der Dauerausstellung gibt es Bände aus der Frühen Neuzeit zu bestaunen. Da die Bücher digital aufgearbeitet worden, können die Besucher mittels Touchscreen durch die Seiten blättern. Zu den Themenbereichen zählen "Körperbilder", "Naturwissen" und "Medizinpraxis". Ein Einhorn darf natürlich nicht fehlen, das Horn sollte gegen Epilepsie helfen. Heute weiß man, das Horn stammte vom Narwal. Bei meinem Besuch im Juli begleitete mich übrigens Ludwig Löwe, wir fanden das Museum sehr spannend📚📘#geschichtsmontag #geschichte #früheneuzeit #Medizinhistorischebücher
Wahre Schätze beherbergt das Museum für Medizinhistorische Bücher Muri. In der Dauerausstellung gibt es Bände aus der Frühen Neuzeit zu bestaunen. Da die Bücher digital aufgearbeitet worden, können die Besucher mittels Touchscreen durch die Seiten blättern. Zu den Themenbereichen zählen "Körperbilder", "Naturwissen" und "Medizinpraxis". Ein Einhorn darf natürlich nicht fehlen, das Horn sollte gegen Epilepsie helfen. Heute weiß man, das Horn stammte vom Narwal. Bei meinem Besuch im Juli begleitete mich übrigens Ludwig Löwe, wir fanden das Museum sehr spannend📚📘#geschichtsmontag  #geschichte  #früheneuzeit  #Medizinhistorischebücher 
Die Verkehrskanzel samt Kiosk stammt  Aus dem Jahr 1956. Damals saß dort oben ein Polizist und schaltete die Ampeln. Aufgrund des immer höheren Verkehrsaufkommens wurde diese Art der Verkehrssteuerung 1962 aufgegeben. Der Job wurde einfach in der Kanzel zu stressig & zu gefährlich auf der Straße #geschichtsmontag
Die Verkehrskanzel samt Kiosk stammt Aus dem Jahr 1956. Damals saß dort oben ein Polizist und schaltete die Ampeln. Aufgrund des immer höheren Verkehrsaufkommens wurde diese Art der Verkehrssteuerung 1962 aufgegeben. Der Job wurde einfach in der Kanzel zu stressig & zu gefährlich auf der Straße #geschichtsmontag 
Moin, besonders an @knightlyart
😊
Ein Nachtrag zum Geschichtsmontag: Der Monat Oktober war nach der römischen Zählweise der achte Monat. Wie zu lesen ist, hieß er im Mittelalter meist "Weinmonat", da im Oktober der Großteil der Weinlese und Verarbeitung anstand. Wein war prestigeträchtig und damit ein wichtiges Handelsgut. In diesem Monat fand zudem die Bearbeitung der Winterfelder an und man trieb die Schweine zur Eichelmast in den Wald. Der Oktober gilt auch als Monat der Jagd, die vornehmlich dem Adel vorbehalten war. Wichtige Feste waren Erntedankfeste (das Fest ist auch heute noch von Bedeutung) und Kirchweihen. So hat der Evangelist Lukas am 18. Oktober seinen Festtag, er ist Schutzpatron der Ärzte, Metzger und Maler. 
Lit.: blog.histofakt.de
#geschichtsmontag
Moin, besonders an @knightlyart 😊 Ein Nachtrag zum Geschichtsmontag: Der Monat Oktober war nach der römischen Zählweise der achte Monat. Wie zu lesen ist, hieß er im Mittelalter meist "Weinmonat", da im Oktober der Großteil der Weinlese und Verarbeitung anstand. Wein war prestigeträchtig und damit ein wichtiges Handelsgut. In diesem Monat fand zudem die Bearbeitung der Winterfelder an und man trieb die Schweine zur Eichelmast in den Wald. Der Oktober gilt auch als Monat der Jagd, die vornehmlich dem Adel vorbehalten war. Wichtige Feste waren Erntedankfeste (das Fest ist auch heute noch von Bedeutung) und Kirchweihen. So hat der Evangelist Lukas am 18. Oktober seinen Festtag, er ist Schutzpatron der Ärzte, Metzger und Maler. Lit.: blog.histofakt.de #geschichtsmontag 
Morgen ist Tag der Deutschen Einheit. Passend dazu gibt es heute eine Mauerstory zum #geschichtsmontag  Leonid Breschnew & Erich Honecker im richtigen Moment getroffen. Das im Okt. 1979 von Régis Bossu geschossene Foto wurde unter dem Namen „Le Baiser“ (dt. Der Kuss) berühmt. Auf die East Side Gallery gelangte das Bild dank des Moskauer Künstlers Dmitri Vrubel der es um die Worte „Mein Gott, hilf mir, diese tödliche Liebe zu überleben“ ergänzte und so 1990 auf dem längsten und best erhaltesten Mauerstück Berlins aufmalte. Von den 106 Gemälden der East Side Gallery ist der Bruderkuss heute das berühmteste.
Morgen ist Tag der Deutschen Einheit. Passend dazu gibt es heute eine Mauerstory zum #geschichtsmontag  Leonid Breschnew & Erich Honecker im richtigen Moment getroffen. Das im Okt. 1979 von Régis Bossu geschossene Foto wurde unter dem Namen „Le Baiser“ (dt. Der Kuss) berühmt. Auf die East Side Gallery gelangte das Bild dank des Moskauer Künstlers Dmitri Vrubel der es um die Worte „Mein Gott, hilf mir, diese tödliche Liebe zu überleben“ ergänzte und so 1990 auf dem längsten und best erhaltesten Mauerstück Berlins aufmalte. Von den 106 Gemälden der East Side Gallery ist der Bruderkuss heute das berühmteste.
Im Teddy Bär Haus in Schleswig gibt es auch plüschige Katzen. Das Stadtmuseum Schleswig zeigt neben einer Ausstellung zur Stadtgeschichte auch Teddybären (und andere Plüschtiere) aus einer Privatsammlung. Dazu gibt es Informationen über Braunbären. Erst vor kurzem wurden das Teddy Bär Haus renoviert, momentan ist Mickey Mouse Thema einer Sonderausstellung. Ein Besuch des Museums lohnt sich auch wegen der weiteren Ausstellungen (Stadtgeschichte, Foto Forum, Historische Druckerei). #geschichtsmontag #geschichte #stadtmuseumschleswig #teddybärhaus #katze #plüschkatze #museum
Im Teddy Bär Haus in Schleswig gibt es auch plüschige Katzen. Das Stadtmuseum Schleswig zeigt neben einer Ausstellung zur Stadtgeschichte auch Teddybären (und andere Plüschtiere) aus einer Privatsammlung. Dazu gibt es Informationen über Braunbären. Erst vor kurzem wurden das Teddy Bär Haus renoviert, momentan ist Mickey Mouse Thema einer Sonderausstellung. Ein Besuch des Museums lohnt sich auch wegen der weiteren Ausstellungen (Stadtgeschichte, Foto Forum, Historische Druckerei). #geschichtsmontag  #geschichte  #stadtmuseumschleswig  #teddybärhaus  #katze  #plüschkatze  #museum 
Die Neue Synagoge in der Oranienburger Straße, von den Architekten Knoblauch & Stüler 1859-1866 erbaut. Inspiriert von der span. Alhambra & dem maurischen Stil galt sie weltweit als eine der schönsten Synagogen. Dass sie angesichts der unvergessenen systematischen Zerstörung jüdischen Lebens & jüdischer Gotteshäuser zur Zeit des Nationalsozialismus seit 1995 wieder wenigstens durch eine kleine seitliche Pforte zugänglich ist, ist ein Hoffnungszeichen & eine Herausforderung zur Gestaltung eines gerechten, friedlichen & geschwisterlichen Zusammenlebens Menschen unterschiedlicher Religionen & Weltanschauungen in unserer Gegenwart. #geschichtsmontag
Die Neue Synagoge in der Oranienburger Straße, von den Architekten Knoblauch & Stüler 1859-1866 erbaut. Inspiriert von der span. Alhambra & dem maurischen Stil galt sie weltweit als eine der schönsten Synagogen. Dass sie angesichts der unvergessenen systematischen Zerstörung jüdischen Lebens & jüdischer Gotteshäuser zur Zeit des Nationalsozialismus seit 1995 wieder wenigstens durch eine kleine seitliche Pforte zugänglich ist, ist ein Hoffnungszeichen & eine Herausforderung zur Gestaltung eines gerechten, friedlichen & geschwisterlichen Zusammenlebens Menschen unterschiedlicher Religionen & Weltanschauungen in unserer Gegenwart. #geschichtsmontag 
Großfürstin Maria Pawlowna Romanowa (1890 - 1958), Enkelin des Zaren Alexander II., sie und ihr Bruder Dimitri verloren sehr früh ihre Mutter und wuchsen bei Verwandten. 1908 heiratete Maria den schwedischen Prinzen Wilhelm von Södermanland. Die Ehe war nicht glücklich, sie verließ 1913 Mann und Sohn, um nach St. Petersburg zurückkehren. Von dort gelang ihr 1918 rechtzeitig die Flucht vor der Februarrevolution. Dank ihrer guten Ausbildung und großen Kreativität fand sie immer neue Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Dazu gehörte eben auch die zeitweilige Zusammenarbeit mit Coco Chanel. Außerdem war Pawlowna als Autorin und Journalistin tätig, lebte in den USA und Argentinien. Ihre letzten Jahre verbrachte sie bei ihrem Sohn Lennart Bernadotte auf der Insel Mainau. Beigesetzt wurde Maria Pawlowna Romanowa neben ihren Bruder Dimitri in der Schlosskapelle der Blumeninsel. #geschichtsmontag
Großfürstin Maria Pawlowna Romanowa (1890 - 1958), Enkelin des Zaren Alexander II., sie und ihr Bruder Dimitri verloren sehr früh ihre Mutter und wuchsen bei Verwandten. 1908 heiratete Maria den schwedischen Prinzen Wilhelm von Södermanland. Die Ehe war nicht glücklich, sie verließ 1913 Mann und Sohn, um nach St. Petersburg zurückkehren. Von dort gelang ihr 1918 rechtzeitig die Flucht vor der Februarrevolution. Dank ihrer guten Ausbildung und großen Kreativität fand sie immer neue Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Dazu gehörte eben auch die zeitweilige Zusammenarbeit mit Coco Chanel. Außerdem war Pawlowna als Autorin und Journalistin tätig, lebte in den USA und Argentinien. Ihre letzten Jahre verbrachte sie bei ihrem Sohn Lennart Bernadotte auf der Insel Mainau. Beigesetzt wurde Maria Pawlowna Romanowa neben ihren Bruder Dimitri in der Schlosskapelle der Blumeninsel. #geschichtsmontag 
1899 – 1905 erbaut, ist das Rathaus Charlottenburg dank seiner strengen Jugendstilformen mit reicher Ornamentalplastik & seinem figürlichem Schmuck mehr als einen Blick wert. Mit seinem 86 m hohen Turm überragt das städtische Gebäude sogar das Schloss, weshalb sich Kaiser Wilhelm II. auf dem Weg zum Schloss angeblich geweigert haben soll, am Rathaus vorbeizufahren. #geschichtsmontag
1899 – 1905 erbaut, ist das Rathaus Charlottenburg dank seiner strengen Jugendstilformen mit reicher Ornamentalplastik & seinem figürlichem Schmuck mehr als einen Blick wert. Mit seinem 86 m hohen Turm überragt das städtische Gebäude sogar das Schloss, weshalb sich Kaiser Wilhelm II. auf dem Weg zum Schloss angeblich geweigert haben soll, am Rathaus vorbeizufahren. #geschichtsmontag 
Der September (lat. septem = sieben, da nach dem römischen Kalender der siebente Monat) hier Herbstmonat. Die Zeit der Obst- und Weinernte, des Holzschlags. Das Ende des Sommers wurde mancherorts mit Stroh- und Feldfeuern begangen, wobei um einen milden Winter gebeten wurde. Am Michaelis am 29. September wurden an vielen Orten Steuern und Abgaben fällig und die Brausaison begann.) Lit.: blog.HistoFakt.de #geschichtsmontag #geschichte #september #herbst
Der September (lat. septem = sieben, da nach dem römischen Kalender der siebente Monat) hier Herbstmonat. Die Zeit der Obst- und Weinernte, des Holzschlags. Das Ende des Sommers wurde mancherorts mit Stroh- und Feldfeuern begangen, wobei um einen milden Winter gebeten wurde. Am Michaelis am 29. September wurden an vielen Orten Steuern und Abgaben fällig und die Brausaison begann.) Lit.: blog.HistoFakt.de #geschichtsmontag  #geschichte  #september  #herbst 
Berliner Fernsehturm ❤️ - seit 1969  das höchste Gebäude Deutschlands! Mit seinen 368m ist er noch immer das vierthöchste freistehende Bauwerk Europas. Mehr als 1 mio Besucher blicken jährlich von der Besucherkugel aus über die Stadt, während der Turm seiner Hauptaufgabe nachgeht: Fernsehen und Rundfunk zu übertragen. #geschichtsmontag
Berliner Fernsehturm ❤️ - seit 1969 das höchste Gebäude Deutschlands! Mit seinen 368m ist er noch immer das vierthöchste freistehende Bauwerk Europas. Mehr als 1 mio Besucher blicken jährlich von der Besucherkugel aus über die Stadt, während der Turm seiner Hauptaufgabe nachgeht: Fernsehen und Rundfunk zu übertragen. #geschichtsmontag 
Grad ist wieder viel los unter dem Funkturm. Derzeit findet die 57. IFA - Europas größte Technikmesse -statt. Bei der 3. IFA 1926 wurde der Berliner Funkturm feierlich eröffnet. Seine 147 Höhenmeter machten ihn nicht nur zu Deutschlands höchstem Profanbau, bei seiner Errichtung wurde auch technisch nicht gespart. Nach den Konstruktionszeichnungen  von Heinrich Straumer wurde der Funkmast mit Restaurant und Aussichtsplattform in nur zwei Jahren aus 600 Tonnen Stahl erbaut. Von den Berlinern wird er liebevoll „Langer Lulatsch“ genannt. 91 Jahre ist er inzwischen alt und damit 43 Jahre älter als der Fernsehturm. #geschichtsmontag
Grad ist wieder viel los unter dem Funkturm. Derzeit findet die 57. IFA - Europas größte Technikmesse -statt. Bei der 3. IFA 1926 wurde der Berliner Funkturm feierlich eröffnet. Seine 147 Höhenmeter machten ihn nicht nur zu Deutschlands höchstem Profanbau, bei seiner Errichtung wurde auch technisch nicht gespart. Nach den Konstruktionszeichnungen von Heinrich Straumer wurde der Funkmast mit Restaurant und Aussichtsplattform in nur zwei Jahren aus 600 Tonnen Stahl erbaut. Von den Berlinern wird er liebevoll „Langer Lulatsch“ genannt. 91 Jahre ist er inzwischen alt und damit 43 Jahre älter als der Fernsehturm. #geschichtsmontag 
Die United Buddy Bears sind bereits seit 2002 auf Welttournee! Die fröhlichen Berlin-Botschafter seht ihr hier auf dem Wittenbergplatz, wo die "Buddy Bär Berlin Show" ihren Anfang nahm. Heute sieht man die bunten Bärchen überall in Berlin. #geschichtsmontag
Die United Buddy Bears sind bereits seit 2002 auf Welttournee! Die fröhlichen Berlin-Botschafter seht ihr hier auf dem Wittenbergplatz, wo die "Buddy Bär Berlin Show" ihren Anfang nahm. Heute sieht man die bunten Bärchen überall in Berlin. #geschichtsmontag 
Die Kulissenbibliothek in Görlitz folgt barocker Theaterarchitektur. Die Triumphbögen des Wissens gliedern wie Kulissen den Saal #geschichtsmontag
Die Kulissenbibliothek in Görlitz folgt barocker Theaterarchitektur. Die Triumphbögen des Wissens gliedern wie Kulissen den Saal #geschichtsmontag 
Friederike Herzogin von Mecklenburg (1778 - 1841), durch Heirat mit Prinz Friedrich Ludwig. (Louis) wurde sie Prinzessin von Preußen. Ihre Schwester war der verehrte Königin Luise von Preußen. Friederike wurde früh Witwe und heiratete unter damals anrüchigen Umständen 1798 Friedrich Wilhelm zu Solms-Braunfels. Auch diese Verbindung war nicht von Glück geprägt, ihr Mann starb 1814. 1815 vermählte sich Friederike mit Herzog Ernst August von Cumberland. Dieser wurde 1837 König von Hannover und Herzog von Braunschweig-Lüneburg. Nach einem bewegten Leben starb Friederike 1841. #geschichtsmontag #geschichte #friederikevonmecklenburg #friederikevonpreußen
Friederike Herzogin von Mecklenburg (1778 - 1841), durch Heirat mit Prinz Friedrich Ludwig. (Louis) wurde sie Prinzessin von Preußen. Ihre Schwester war der verehrte Königin Luise von Preußen. Friederike wurde früh Witwe und heiratete unter damals anrüchigen Umständen 1798 Friedrich Wilhelm zu Solms-Braunfels. Auch diese Verbindung war nicht von Glück geprägt, ihr Mann starb 1814. 1815 vermählte sich Friederike mit Herzog Ernst August von Cumberland. Dieser wurde 1837 König von Hannover und Herzog von Braunschweig-Lüneburg. Nach einem bewegten Leben starb Friederike 1841. #geschichtsmontag  #geschichte  #friederikevonmecklenburg  #friederikevonpreußen 
1975 erfand Dieter Binninger die "Mengenlehre-Uhr" aka "Berlin-Uhr", die es heute sogar als App gibt. Um sie lesen zu können, muss man sich die 5 & 1 für die 4 Zeilen merken. Oben Stunden, unten Minuten. Wie spät ist es also auf dem Foto? #geschichtsmontag
1975 erfand Dieter Binninger die "Mengenlehre-Uhr" aka "Berlin-Uhr", die es heute sogar als App gibt. Um sie lesen zu können, muss man sich die 5 & 1 für die 4 Zeilen merken. Oben Stunden, unten Minuten. Wie spät ist es also auf dem Foto? #geschichtsmontag 
Die Astronomische Uhr oder Prager Rathausuhr gibt es zum heutigen #geschichtsmontag  Ihre wechselhafte Geschichte begann 1410. Sie ist eines der beliebtesten Touristenattraktionen Prags. Rund 700.000 Menschen jährlich besuchen sie. Bis zur 💯 Jahr-Feier Tschechiens nächstes Jahr unterzieht sie sich nach 1787 & 1866 nun bald ihrer 3. großen Reparatur. Das Gerüst steht bereits.
Die Astronomische Uhr oder Prager Rathausuhr gibt es zum heutigen #geschichtsmontag  Ihre wechselhafte Geschichte begann 1410. Sie ist eines der beliebtesten Touristenattraktionen Prags. Rund 700.000 Menschen jährlich besuchen sie. Bis zur 💯 Jahr-Feier Tschechiens nächstes Jahr unterzieht sie sich nach 1787 & 1866 nun bald ihrer 3. großen Reparatur. Das Gerüst steht bereits.
Fischersiedlung Holm (dän. kleine Insel) in Schleswig. Die Häuser stehen direkt am Wasser, so ist eine Verarbeitung gewährleistet. Zentrum der Siedlung ist der Friedhof mit einer kleinen Kapelle. 
Um das Jahr 1000 entstand diese Siedlung, bis ins 20. Jh. war sie durch das Homer Noor vom Festland getrennt. Heute ist der Holm ein Stadtteil Schleswigs. 
Laut des Schleibriefs von König Christian I. aus dem Jahr 1480, durften nur Holmer Fischer auf der Schlei zwischen Schleswig und Arnis fischen. 1650, also kurz nach Ende des Dreißigjährigen Krieges, gründeten die Holmer Fischer die Goldenen "Holmer Beliebung", mit dem Zweck, sich bei Krieg und Pest gegenseitig zu helfen. Diese Gilde besteht bis heute. 
#geschichtsmontag #geschichte #history #holm #schleswig #schlei #fischersiedlungholm
Fischersiedlung Holm (dän. kleine Insel) in Schleswig. Die Häuser stehen direkt am Wasser, so ist eine Verarbeitung gewährleistet. Zentrum der Siedlung ist der Friedhof mit einer kleinen Kapelle. Um das Jahr 1000 entstand diese Siedlung, bis ins 20. Jh. war sie durch das Homer Noor vom Festland getrennt. Heute ist der Holm ein Stadtteil Schleswigs. Laut des Schleibriefs von König Christian I. aus dem Jahr 1480, durften nur Holmer Fischer auf der Schlei zwischen Schleswig und Arnis fischen. 1650, also kurz nach Ende des Dreißigjährigen Krieges, gründeten die Holmer Fischer die Goldenen "Holmer Beliebung", mit dem Zweck, sich bei Krieg und Pest gegenseitig zu helfen. Diese Gilde besteht bis heute. #geschichtsmontag  #geschichte  #history  #holm  #schleswig  #schlei  #fischersiedlungholm 
Weil ihn das wilde Plakatieren störte, erfand Ernst Theodor Amandus Litfaß die nach ihm benannte Säule nach Pariser Vorbild. 1855 wurde der erste Reklameträger in Berlin errichtet. Heute vermitteln noch knapp 3000 Litfaßsäulen Neuigkeiten in Plakatform.  Schluß ist damit auch nach mehr als 150 Jahren nicht. In der Tradition von Ernst Litfaß sieht sich der schwäbische Unternehmer Hans Wall. Sein Unternehmen konzipiert moderne Litfaßsäulen & pflegt sogar Litfaß Grab  auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof. #geschichtsmontag
Weil ihn das wilde Plakatieren störte, erfand Ernst Theodor Amandus Litfaß die nach ihm benannte Säule nach Pariser Vorbild. 1855 wurde der erste Reklameträger in Berlin errichtet. Heute vermitteln noch knapp 3000 Litfaßsäulen Neuigkeiten in Plakatform. Schluß ist damit auch nach mehr als 150 Jahren nicht. In der Tradition von Ernst Litfaß sieht sich der schwäbische Unternehmer Hans Wall. Sein Unternehmen konzipiert moderne Litfaßsäulen & pflegt sogar Litfaß Grab auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof. #geschichtsmontag 
Freilichtmuseum Molfsee bei Kiel: Zu sehen und erleben gibt es über 60 historische Gebäude aus Schleswig-Holstein (Mühlen, eine Meierei, einen Schmied, eine Backstube, viele Gärten, etc.). Dazu bietet das Museum viele verschiedene Veranstaltungen. #geschichtsmontag #geschichte #history #historischehäuser #historischehöfe #landleben #schleswigholstein
Heute zeige ich euch die Berliner oder auch Schinkelsche Bauakademie. Sie wurde 1832-1836 nach Schinkels Plänen errichtet. Die Akademie selbst war bereits 1799 von König Friedrich Wilhelm III. gegründet worden & kann als Vater der heutigen TU gewertet werden. 1945 brannte das Gebäude aus & wurde 1962 abgerissen. Seit 2004 zeigt ein Poster & die exemplarisch errichtete rechte Ecke, wie eine Rekonstruktion aussehen würde: Mit Erfolg.  2016 wurden die Mittel bewilligt, um die Bauakademie wieder aufzubauen: diesmal als Forum für nachhaltiges Bauen, Städtebau und digital unterstütztes „Bauen 4.0“. #geschichtsmontag
Heute zeige ich euch die Berliner oder auch Schinkelsche Bauakademie. Sie wurde 1832-1836 nach Schinkels Plänen errichtet. Die Akademie selbst war bereits 1799 von König Friedrich Wilhelm III. gegründet worden & kann als Vater der heutigen TU gewertet werden. 1945 brannte das Gebäude aus & wurde 1962 abgerissen. Seit 2004 zeigt ein Poster & die exemplarisch errichtete rechte Ecke, wie eine Rekonstruktion aussehen würde: Mit Erfolg. 2016 wurden die Mittel bewilligt, um die Bauakademie wieder aufzubauen: diesmal als Forum für nachhaltiges Bauen, Städtebau und digital unterstütztes „Bauen 4.0“. #geschichtsmontag 
Ein Stillleben aus der Zeit des Barock, zwischen üppiger Pracht gibt es immer Hinweise auf die Vergänglichkeit. Beliebte Objekte waren Blumen, Früchte, Insekten, Totenschädel, Uhren, ... Auch Vanitas-Stillleben genannt. Dieses Gemälde befindet sich auf Schloss Gottorf. #geschichtsmontag #geschichte #history #vanitas #stillleben #barock
Ein Stillleben aus der Zeit des Barock, zwischen üppiger Pracht gibt es immer Hinweise auf die Vergänglichkeit. Beliebte Objekte waren Blumen, Früchte, Insekten, Totenschädel, Uhren, ... Auch Vanitas-Stillleben genannt. Dieses Gemälde befindet sich auf Schloss Gottorf. #geschichtsmontag  #geschichte  #history  #vanitas  #stillleben  #barock