an online Instagram web viewer
MEHR #Pflege hat schon viele geheilt. #Profitgier noch keinen.
Aktionsbeginn in München für unser  #Volksbegehren "Stoppt den #Pflegenotstand an #Bayern|s Krankenhäusern". #MehrfürdieMehrheit
#ltwby
#ltwby18

26 Comments:

  1. dielinke

    Die Arbeitsbedingungen müssen verbessert werden, was u.a. bedeutet, es müssen viel mehr Pflegekräfte eingestellt werden. Weil es aber einen Mangel an Pflegekräften gibt und weil es ein sehr anstrengender, fordernder Beruf ist, müssen die Gehälter ordentlich angehoben werden, damit wieder mehr Menschen diesen Beruf erlernen bzw. ausüben wollen. Es ist ja eigentlich ein sehr schöne Tätigkeit, zumindest wenn die Bedingungen gut sind.

  2. ls.jds

    Wie genau stellt sich denn DieLinke vor den Pflegenotstand zu stoppen?

  3. cleversustainable

    Also mit anderen Worten: Hilfe ist toll, aber nur, wenn sie Menschen der richtigen Nation betrifft? Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin auch der Meinung, dass die Rente zum Leben reichen sollte. Doch das Geld dafür könnte man auch anders bekommen, zB indem man Großverdiener mehr besteuert, eine Plastiksteuer einführt, es größere Sanktionen gegen Umweltvergehen gibt, etc. Sie sehen also es ist keine Frage von: Unterstützen wir die Flüchtlinge oder werden unsere Großeltern gut versorgt? Sondern vielmehr die Frage, ist die Politik bereit die Interessen von Menschen zu wahren statt die Interessen von einiger weniger großer Konzerne.

  4. ddr.lkn.1949

    Einmal mit aufm Bild zu sehen sein und schon wird die Grüne wieder erzählen, wie toll und arrangiert sie denn ist.

  5. muffffm

    Ihr dreht euch im Kreis. Wenn der Arbeitgeber nicht das Finanzielle Backround hat dann kann er auch nicht mehr zahlen. Abgesehen das die Löhne eh schon niedrig sind.

  6. bentebigge

    wo sind die Gewekschaften

  7. xjan_d

    Naja Bayern ist ja Ausland also euer Lieblingsgebiet deswegen redet ihr ja auch nur von Bayerns Pflege Notstand

1325 Likes (last 100 likes only):